Menu
Your Cart
GENIEßEN SIE UNSERE BLACK FRIDAY ANGEBOTE
LIMITIERTES ANGEBOT!

Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von Sensefy. Die Bedingungen sind für jedermann zugänglich und auf der Internetseite von Sensefy.eu enthalten. Auf Wunsch senden wir Ihnen ein schriftliches Exemplar zu.
1.2 Mit der Bestellung erklären Sie sich mit den Liefer- und Zahlungsbedingungen einverstanden.
Sensefy behält sich das Recht vor, seine Liefer- und/oder Zahlungsbedingungen nach Ablauf der Laufzeit zu ändern.
1.3 Allgemeine oder besondere Geschäftsbedingungen oder Bestimmungen Dritter werden von Sensefy nicht anerkannt, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist.
1.4 Sensefy garantiert, dass das gelieferte Produkt der Vereinbarung entspricht und den im Angebot angegebenen Spezifikationen entspricht.

2. Lieferung
2.1 Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht.
2.2 Gemäß den Regeln des Fernabsatzes wird Sensefy Bestellungen mindestens innerhalb von 30 Tagen ausführen. Ist dies nicht möglich (weil der bestellte Artikel nicht vorrätig oder nicht mehr lieferbar ist) oder verzögert es sich aus anderen Gründen oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, so erhält der Verbraucher innerhalb von 30 Tagen nach Aufgabe der Bestellung Befehl. Bestellung und hat in diesem Fall das Recht, die Bestellung ohne Kosten und Inverzugsetzung zu stornieren.
2.3 Die Lieferpflicht von Sensefy ist vorbehaltlich des Gegenbeweises erfüllt, sobald die von Sensefy gelieferte Ware dem Kunden angeboten wurde. Bei Hauszustellung gilt die Annahmeverweigerungsmeldung des Spediteurs als vollständiger Nachweis des Lieferangebots.
2.4 Alle auf der Website angegebenen Begriffe sind Richtwerte. Aus den vorgenannten Zeiträumen können daher keine Rechte abgeleitet werden.

3. Preise
3.1 Preise werden innerhalb der Angebotsdauer nicht erhöht, es sei denn, gesetzliche Maßnahmen machen dies erforderlich oder der Hersteller führt zwischenzeitliche Preiserhöhungen durch.
3.2 Alle Preise auf der Website unterliegen Druck- und Tippfehlern. Für die Folgen von Druck- und Tippfehlern wird keine Haftung übernommen.
3.3 Alle Preise auf der Website sind in Euro angegeben und enthalten 21 % Mehrwertsteuer.

4. Probezeit / Widerrufsrecht
4.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zur Rückgabe. Diese Frist beginnt mit der Zustellung der Anträge. Wenn die Frist den ausgeführten Artikel nach Ablauf dieser Frist nicht an Sensefy zurückgegeben hat, ist der Kauf eine Frist, die nicht an Sensefy zurückgegeben wurde. Der Versand erfolgt, über die Rücksendung hinaus, innerhalb der Frist von 14 Werktagen nach schriftlicher Mitteilung. Der notwendige Nachweis, dass die gelieferte Ware rechtzeitig zurückgesandt wurde, beispielsweise durch Nachweis der Postzustellung. Die Ware muss in der Originalverpackung (inkl. Zubehör und Dokumentation) und in neuwertigem Zustand zurückgesendet werden. Wenn die Gegenstände während des Gebrauchs benutzt, belastet oder in irgendeiner Weise beschädigt wurden, besteht das Recht auf
Auflösung im Sinne dieser Deckung.

Alarm ! :
Wenn Sie mit einem der Produkte in Ihrer Bestellung nicht zufrieden sind, können Sie es an uns zurücksenden und erhalten eine volle Rückerstattung für die hinterlegten Produkte. Um eine Rückerstattung zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie uns so schnell wie möglich informieren und die Produkte so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 2 Tagen, senden. Wenn Sie uns nicht mitteilen, dass Sie die Produkte zurücksenden, hat sensefy.eu das Recht, Ihre Rücksendung weiterzuleiten.
Die Versandkosten müssen Sie selbst tragen. Die Produkte müssen sich bei der Rücksendung im Originalzustand befinden. Wenn die Produkte geöffnet wurden oder sich in einem anderen Zustand befinden, sind sie nicht erstattungsfähig. Wenn Sie ein Produkt kaufen, gilt der Kunststoff, der die Rolle bedeckt, als Teil der Originalverpackung. Wenn der Kunststoff entfernt oder mäßig beschädigt oder verändert wurde, kann er nicht an uns geliefert werden.


Unter Beachtung der Bestimmungen des vorstehenden Satzes wird Sensefy sicherstellen, dass der volle Kaufbetrag ohne Versandkosten dem Kunden innerhalb von 14 Tagen nach ordnungsgemäßem Eingang der Rücksendung erstattet wird. Die Rücksendung der gelieferten Ware erfolgt ausschließlich auf Kosten und Gefahr des Kunden.
4.2 Das Auflösungsrecht, wie im vorstehenden Absatz beschrieben, bezieht sich nur auf die gelieferten Waren und bezieht sich in keinem Fall auf von Sensefy erbrachte Dienstleistungen.
4.3 Das Widerrufsrecht gilt nicht für:
• Dienstleistungen, deren Ausführung mit Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf von sieben Werktagen begonnen hat
• Waren oder Dienstleistungen, deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die der Lieferant keinen Einfluss hat
• Waren, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt werden, zum Beispiel Maßanfertigungen, oder die einen eindeutig persönlichen Charakter haben
• für Waren oder Dienstleistungen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können, zum Beispiel im Zusammenhang mit. Hygiene oder die schnell verderben oder altern können

5. Datenverwaltung
5.1 Wenn Sie bei Sensefy eine Bestellung aufgeben, werden Ihre Daten in die Kundendatenbank von Sensefy aufgenommen. Sensefy hält sich an das Personal Records Act und wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben. Siehe unsere Datenschutzerklärung.
5.2 Sensefy respektiert die Privatsphäre der Nutzer der Internetseite und sichert zu, dass Ihre personenbezogenen Daten vertraulich behandelt werden.
5.3 Sensefy verwendet in einigen Fällen eine Mailingliste. Jedes Mailing enthält Anweisungen, wie Sie sich von dieser Liste entfernen können.

6. Gewährleistung und Konformität
6.1 Der Unternehmer garantiert, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot angegebenen Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an die Zuverlässigkeit und/oder Verwendbarkeit und den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. und/oder behördliche Vorschriften.
6.2 Eine vom Unternehmer, Hersteller oder Importeur als Garantie angebotene Regelung berührt nicht die Rechte und Ansprüche, die der Verbraucher gegenüber dem Unternehmer im Hinblick auf einen Mangel bei der Erfüllung der Verpflichtungen des Unternehmers gegenüber dem Unternehmer geltend machen kann das Gesetz und/oder der Fernabsatzvertrag.
6.3 Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Ware unverzüglich nach Erhalt zu prüfen. Stellt sich heraus, dass der gelieferte Artikel falsch, mangelhaft oder unvollständig ist, muss der Kunde diese Mängel unverzüglich schriftlich an Sensefy melden (bevor er an Sensefy zurücksendet). Etwaige Mängel oder falsch gelieferte Ware müssen und können Sensefy spätestens 30 Tage nach Lieferung schriftlich gemeldet werden. Die Ware muss in der Originalverpackung (einschließlich Zubehör und zugehöriger Dokumentation) und in neuwertigem Zustand zurückgesendet werden. Bei Ingebrauchnahme nach Feststellung eines Mangels, Beschädigung durch Feststellung eines Mangels, Belastung und/oder Weiterverkauf nach Feststellung eines Mangels erlischt dieses Reklamations- und Rückgaberecht vollständig.
6.4 Erweisen sich Reklamationen von Sensefy als begründet, wird Sensefy nach eigenem Ermessen entweder die gelieferte Ware kostenlos ersetzen oder mit dem Kunden eine schriftliche Vereinbarung über eine Entschädigung treffen, wobei vorausgesetzt wird, dass die Haftung von Sensefy und folglich die Höhe Schadensersatz ist immer auf maximal den Rechnungsbetrag der betreffenden Artikel oder (nach Wahl von Sensefy) auf den im jeweiligen Fall durch die Haftpflichtversicherung von Sensefy gedeckten Höchstbetrag begrenzt. Jegliche Haftung von Sensefy für jede andere Art von Schaden ist ausgeschlossen, einschließlich zusätzlicher Entschädigungen in welcher Form auch immer, Entschädigungen für indirekte Schäden oder Folgeschäden oder Schäden durch entgangenen Gewinn.

6.5 Sensefy haftet nicht für Schäden, die durch Vorsatz oder gleichbedeutende bewusste Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter verursacht wurden.
6.6 Diese Garantie gilt nicht, wenn:
A) und solange der Kunde gegenüber Sensefy in Verzug ist;
B) der Kunde hat die gelieferte Ware selbst repariert und/oder bearbeitet oder durch Dritte reparieren/oder bearbeiten lassen.
C) die gelieferte Ware anormalen Bedingungen ausgesetzt wurde oder anderweitig nachlässig behandelt wurde oder entgegen den Anweisungen von Sensefy und/oder Gebrauchsanweisungen auf der Verpackung behandelt wurde;
D) die Mangelhaftigkeit ganz oder teilweise auf Vorschriften zurückzuführen ist, die die Regierung in Bezug auf die Art oder Qualität der verwendeten Materialien getroffen hat oder treffen wird;
7. Angebote
7.1 Angebote sind freibleibend, sofern im Angebot nichts anderes angegeben ist.
7.2 Bei Annahme eines unverbindlichen Angebots durch den Käufer behält sich Sensefy das Recht vor, das Angebot innerhalb einer Frist von 3 Werktagen nach Erhalt dieser Annahme zu widerrufen oder davon abzuweichen.
7.3 Mündliche Zusagen sind für Sensefy nur verbindlich, wenn sie ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.
7.4 Die Angebote von Sensefy gelten nicht automatisch für Nachbestellungen.
7.5 Sensefy kann nicht an seinem Angebot gehalten werden, wenn der Kunde hätte verstehen müssen, dass das Angebot oder ein Teil davon einen offensichtlichen Fehler oder Irrtum enthielt.
7.6 Ergänzungen, Änderungen und/oder Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden.

8. Vereinbarung
8.1 Ein Vertrag zwischen Sensefy und einem Kunden kommt zustande, nachdem ein Auftrag auf Machbarkeit geprüft wurde.
8.2 Sensefy behält sich vor, Bestellungen oder Aufträge ohne Angabe von Gründen nicht oder nur unter der Bedingung anzunehmen, dass die Lieferung per Nachnahme oder Vorauskasse erfolgt.
9. Bilder und Spezifikationen
9.1 Alle Bilder; Fotos, Zeichnungen usw.; Angaben zu Gewichten, Abmessungen, Farben, Abbildungen von Etiketten usw. auf der Sensefy-Website sind nur annähernd, unverbindlich und können nicht zu einer Entschädigung oder Auflösung des Vertrags führen.

10. Höhere Gewalt
10.1 Sensefy haftet nicht, wenn und soweit seine Verpflichtungen infolge höherer Gewalt nicht erfüllt werden können.
10.2 Unter höherer Gewalt wird jede fremde Ursache sowie jeder Umstand verstanden, der vernünftigerweise nicht zu seinem Risiko gehören sollte. Verspätung oder Nichterfüllung durch unsere Lieferanten, Internetstörungen, Stromstörungen, E-Mail-Störungen und Störungen oder Änderungen in der Technologie, die von Dritten bereitgestellt werden, Transportschwierigkeiten, Streiks, staatliche Maßnahmen, Lieferverzögerungen, Fahrlässigkeit von Lieferanten und/oder Herstellern von Als höhere Gewalt gelten ausdrücklich auch Sensefy sowie von Hilfspersonen, Krankheit des Personals, Mängel an Hilfs- oder Transportmitteln.
10.3 Im Falle höherer Gewalt behält sich Sensefy das Recht vor, seine Verpflichtungen auszusetzen und ist auch berechtigt, den Vertrag ganz oder teilweise aufzulösen oder zu verlangen, dass der Inhalt des Vertrags so geändert wird, dass die Ausführung möglich bleibt. Unter keinen Umständen ist Sensefy verpflichtet, eine Geldstrafe oder Entschädigung zu zahlen.
10.4 Hat Sensefy bei Eintritt der höheren Gewalt ihre Verpflichtungen bereits teilweise erfüllt oder kann sie ihren Verpflichtungen nur teilweise nachkommen, ist sie berechtigt, den bereits gelieferten oder lieferbaren Teil gesondert in Rechnung zu stellen und der Kunde ist verpflichtet, diese Rechnung als zu bezahlen wenn es sich um einen separaten Vertrag handeln würde. Dies gilt jedoch nicht, wenn der bereits gelieferte oder lieferbare Teil keinen eigenständigen Wert hat.
11. Haftung

11.1 Sensefy haftet nicht für Schäden an Fahrzeugen oder anderen Gegenständen, die durch unsachgemäße Verwendung der Produkte verursacht werden. Lesen Sie vor Gebrauch die Anweisungen auf der Verpackung und/oder konsultieren Sie unsere Website.
12. Eigentumsvorbehalt
12.1 Das Eigentum an allen von Sensefy an den Kunden verkauften und gelieferten Waren verbleibt bei Sensefy, solange der Kunde die Forderungen von Sensefy aus dem Vertrag oder früheren oder späteren ähnlichen Verträgen nicht bezahlt hat, solange der Kunde Arbeiten aus diesen ausgeführt hat oder noch auszuführen hat oder ähnliche Vereinbarungen und solange der Kunde die Forderungen von Sensefy wegen Nichterfüllung solcher Verpflichtungen, einschließlich Forderungen in Bezug auf Bußgelder und Kosten, noch nicht bezahlt hat, all dies im Sinne von Abschnitt 3:92 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs. .
12.2 Die von Sensefy gelieferten Waren, die unter den Eigentumsvorbehalt fallen, dürfen nur im Rahmen des gewöhnlichen Geschäftsbetriebes weiterverkauft und niemals als Zahlungsmittel verwendet werden.
12.3 Der Kunde ist nicht berechtigt, die Vorbehaltsware zu verpfänden oder in sonstiger Weise zu belasten.
12.4 Der Kunde erteilt Sensefy oder einem von Sensefy zu beauftragenden Dritten bereits jetzt die unbedingte und unwiderrufliche Erlaubnis, in allen Fällen, in denen Sensefy seine Eigentumsrechte ausüben will, alle jene Orte zu betreten, an denen sich dann sein Eigentum befinden wird, und einzunehmen diese Artikel dort. nehmen.
12.5 Wenn Dritte die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware beschlagnahmen oder Rechte daran begründen oder durchsetzen wollen, ist der Kunde verpflichtet, Sensefy so bald wie möglich zu benachrichtigen.

E-Mail: Info@sensefy.eu

Sensefy.eu
Zonnebaan 34
3542EE, Utrecht
The Netherlands

Handelskammer: 72120215